JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Kundenwünsche erkennen - Kunden zielgerichtet ansprechen

Durch das veränderte Kundenkommunikationsverhalten ist es notwendig, sämtliche Kommunikationskanäle zu bündeln und kundenorientiert zu gestalten. Das Problem: ein Viertel der Unternehmen ist für seine Kunden nicht per Website sondern nur per E-Mail erreichbar, und nur die Hälfte bietet Soziale Medien als Kommunikationskanal an. Dabei führt eine auf den Kunden fokussierte Kommunikation zu mehr Kundenvertrauen, höherer Kundenzufriedenheit, effektiverer Kundenbindung und somit zu mehr Umsatz.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Messen effizienter gestalten

Eine Messebeteiligung ist kostenintensiv - unabhängig, ob es ich um eine nationale oder internationale Messe handelt. Angesichts wachsenden Drucks auf die Marketingbudgets müssen Unternehmen ihre Messebudgets rechtfertigen, was zwangsläufig zur Frage nach der Effizienz des Messeauftritts führt.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Ihre "Ich Marke" - Ihr Kapital

Wer in der heutigen Zeit im beruflichen Alltag mehr Erfolg haben und schneller Karriere machen will, muss die Regeln des professionellen Selbstmarketings beherrschen. Arbeitsleistung alleine reicht nicht mehr aus. Denn die Besetzung der meisten Führungspositionen resultieren aus einer Kombination von durchdachtem Beziehungsmanagement und guter Selbstpräsentation der Stelleninhaber.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Ihre Wachstumschance in Südosteuropa

Die Region Südosteuropa ist für viele deutsche Unternehmen nicht nur Absatzmarkt mit einem hohen Potenzial – sie wird auch als Investitionsregion immer attraktiver. Sie hat sich mittlerweile zu der am dynamischsten wachsenden Region in Europa entwickelt.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Der "Kunde Mitarbeiter"

Der „Kunde Mitarbeiter“ entwickelt sich immer mehr zu einem knappen Gut, um dass Unternehmen werben müssen. Ein falsch eingestellter oder demotivierter Mitarbeiter kostet viel Geld. Ob Rekrutierungskosten, Verlustkosten durch nicht gewonnene Aufträge, Umsatzrückgänge wegen unzufriedener Kunden, Kosten für geschädigtes Betriebsklima oder Arbeitgeberimage – schnell können mehrere zehntausend Euro zusammenkommen.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Profitable Kunden binden

Der Kunde von heute stellt den wichtigsten Posten auf der Aktivseite Ihres Unternehmens dar. Denn je mehr Sie über Ihre Kunden wissen, desto größer ist Ihre Chance auf Wettbewerbsvorteile durch exakte Marktpositionierung. Aus diesem Grund sollte der Wert von Kundenbeziehungen mehr in den Fokus Ihrer Marketingmaßnahmen rücken.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Beschwerden - die letzte Chance, bevor der Kunde weg ist

Beschwerden zeigen Ihnen, was nicht funktioniert oder nicht den Vorstellungen Ihres Kunden entspricht - ob im Produktmanagement, in der Unternehmensorganisation, in der Kundenbetreuung oder im Vertrieb. Das Problem: 90 % der Kunden äußern ihre Unzufriedenheit nicht offen und direkt.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Wunsch-Kunden gewinnen

Die Gewinnung von Neukunden stellt den aufwendigsten Kostenfaktor im Vertrieb dar. Besonders in Zeiten immer knapper werdender zeitlicher und personeller Ressourcen gilt es, sämtliche Gewinnungsmaßnahmen so effizient wie möglich zu gestalten.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Wunsch-Mitarbeiter binden

Neben einem guten Produkt- und Serviceangebot, einer breit gefächerten Vertriebs- und Marketingstrategie, ist vor allem exzellentes Personal ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Schlafende Kunden wecken

Während die Neukundengewinnung als sehr kostenintensiv gilt, lassen sich mit einer systematischen Rückgewinnungsstrategie einerseits Akquisekosten senken, andererseits Gewinnzuwächse bis zu 85 % pro Kunde erzielen. Strategische Kundenrückgewinnung trägt zu einer Bereinigung Ihres Kundenportfolios bei und somit zu einer höheren Kundenrentabilität.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Firmenangebot Gesundheit - Ihr Unternehmenskapital

Vor dem Hintergrund älter werdender Belegscaft und eines realen Fachkräftemangels wird es immer wichtiger, Mitarbeiter so lange wie möglich im Unternehmen zu halten. Es wird verstärkt darauf ankommen, die Gesundheitskompetenzen der Beschäftigten in den Unternehmen zu stärken, damit die beruflichen Anforderungen und Belastungen besser bewältigt werden können.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Sie wirken wie Sie kommunizieren

Kommuniziert wird nicht nur über Sprache, sondern auch über Körper. Im Berufsleben gibt es viele Situationen, die eine klare Linie, direkte Kommunikation und selbstbewußtes Auftreten erfordern. Ob bei Vortragsveranstaltungen, Vorstandssitzungen, Führungskräfterunden, Mitarbeiterbesprechungen, Seminaren oder Medieninterviews - nur mit einer klaren Kommunikation, sowohl verbal als auch nonverbal, erlangen Sie die entsprechende Achtung und erreichen Ihrer Zuhörer.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

UNSER BLOG

22.09.2016Personalmanagement

Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt....

Stellenanzeige
Quelle: Markus Hein/pixelio.de

Wollen Sie offene Stellen passend besetzen?

Demographische Entwicklung, Fachkräftemangel, War for Talents, Personalmarketing, Bewerbermanagement

.
In vielen Branchen wird im Zuge des zunehmenden Fachkräftemangels nach Lösungswegen gesucht, um der demographischen Entwicklung im Unternehmertum entgegenzuwirken. Dabei sind gravierende Unterschiede zwischen Großkonzernen und dem klassischen Mittelstand feststellbar. Während sich Jahr für Jahr die DAX-Konzerne über mangelnden Nachwuchs keine Gedanken machen müssen, kämpft der klassische Mittelstand um qualifizierte Fachkräfte. In jährlich erscheinenden Rankings der TOP-Arbeitgeber Deutschlands sucht man vergeblich nach einem mittelständischen Unternehmen unter den Top 30.

Der Mittelstand muss nicht nur um den "Kunden Bewerber" hart kämpfen, sondern muss auch Mittel und Wege finden, um den „Kunden Mitarbeiter“ an das eigene Unternehmen zu binden und nicht mittelfristig an ein Konzern zu verlieren. Ein aussichtsloser Kampf? – nicht unbedingt!!!

Mittelstand versus Konzern - ein Kampf David gegen Goliath?

Natürlich sind Konzerne und der Mittelstand zwei völlig unterschiedliche Welten. Für Studienabsolventen, ob nun aus dem Wirtschaftsbereich, dem Ingenieurwesen, IT oder auch Recht, bieten Konzerne viele Vorteile: die Strahlkraft der Marke, das Gehalt, viele Auslandseinsätze, interdisziplinäre Projekte, vielfältige Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten. Gleichzeitig sind Konzerne hoch komplexe Systeme, die sehr schwer zu durchschauen sind. Eigenschaften wie Netzwerkfähigkeit, diplomatisches Geschick und eine große Portion Selbstsicherheit sollte man deshalb per se mitbringen. Wer diese Fähigkeiten nicht in ausreichender Weise besitzt, hat es schwer, die Karriereleiter zu erklimmen. Zudem ist die eigene Arbeitsleistung in so einem Geflecht nicht unbedingt der Garant für einen beruflichen Aufstieg.

Bei mittelständischen Unternehmen sind gerne Macher willkommen, die Entscheidungswege kürzer, Zusammenarbeit konstruktiver und Gestaltungsfreiräume größer. Auch bietet der Mittelstand Möglichkeiten, Auslandserfahrungen zu sammeln, in interdisziplinären Projekten zu arbeiten, gute und schnelle Aufstiegsmöglichkeiten. Auch gutes Geld lässt sich im Mittelstand verdienen – nur vielen potenziellen Bewerbern sind diese Möglichkeiten nicht bewusst bekannt. Wenn die Möglichkeiten und Chancen im Mittelstand ähnlich dem der Konzerne sind, warum haben sie es dann so schwer, qualifizierte Fachkräfte zu finden?

Was können KMUs von den Konzernen lernen?

Viele mittelständische Unternehmen sind leider immer noch viel zu behäbig, um konsequent etwas gegen den eigenen Fachkräftemangel zu unternehmen.

Anders als bei der Gewinnung von Neukunden, wo viel Zeit und Geld investiert und sehr intensiv um Kunden geworben wird, läuft die eigene Personalgewinnung und Personalbindung eher „by the way“. Die Unternehmen verlassen sich leider immer noch zu sehr auf alte Methoden und Maßnahmen, agieren passiv und nutzen nicht die vorhandenen Kommunikations- und Präsentationsmöglichkeiten richtig aus. Ganz nach dem Motto „Wir haben in der Vergangenheit immer unsere Mitarbeiter gefunden, und das wird auch in Zukunft irgendwie funktionieren – und unsere eigenen Mitarbeiter wissen schon, wie gut sie es bei uns haben“.

Man kann die derzeitige Situation im Personalmanagement in vielen Branchen auch so beschreiben:

Es gibt zu viele ähnliche Firmen,
die ähnliche Mitarbeiter beschäftigen,
mit einer ähnlichen Ausbildung,
die ähnliche Arbeiten durchführen.
Sie schalten ähnliche Stellenanzeigen,
mit ähnlichen Anforderungen und Angeboten
in ähnlichen Medien.

Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen dazu gehören, werden Sie es zukünftig schwer haben gute Mitarbeiter für sich zu gewinnen!!!

Was sollten mittelständische Unternehmen tun?

PERSONALMARKETING – heißt das Zauberwort.

Personalmarketing – damit ist das Zusammenspiel aller Maßnahmen der Personalpolitik gemeint. Ziel ist, als Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal bzw. eine Einzigartigkeit als Arbeitgeber zu erreichen, ähnlich wie bei einer Vertriebs- und Marketingstrategie, wenn es um Produktpolitik geht. Nur das beim Personalmarketing nicht ein Produkt, sondern der Mitarbeiter (ob der gegenwärtige oder zukünftige) im Fokus steht. Dabei ist Personalmarketing weit mehr, als nur das Formulieren attraktiver Stellenanzeigen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie schneller und effizienter die richtigen Mitarbeiter finden, dann klicken Sie hier.