JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Ihre "Ich Marke" - Ihr Kapital

Wer in der heutigen Zeit im beruflichen Alltag mehr Erfolg haben und schneller Karriere machen will, muss die Regeln des professionellen Selbstmarketings beherrschen. Arbeitsleistung alleine reicht nicht mehr aus. Denn die Besetzung der meisten Führungspositionen resultieren aus einer Kombination von durchdachtem Beziehungsmanagement und guter Selbstpräsentation der Stelleninhaber.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Der "Kunde Mitarbeiter"

Der „Kunde Mitarbeiter“ entwickelt sich immer mehr zu einem knappen Gut, um dass Unternehmen werben müssen. Ein falsch eingestellter oder demotivierter Mitarbeiter kostet viel Geld. Ob Rekrutierungskosten, Verlustkosten durch nicht gewonnene Aufträge, Umsatzrückgänge wegen unzufriedener Kunden, Kosten für geschädigtes Betriebsklima oder Arbeitgeberimage – schnell können mehrere zehntausend Euro zusammenkommen.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Wunsch-Mitarbeiter binden

Neben einem guten Produkt- und Serviceangebot, einer breit gefächerten Vertriebs- und Marketingstrategie, ist vor allem exzellentes Personal ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Schlafende Kunden wecken

Während die Neukundengewinnung als sehr kostenintensiv gilt, lassen sich mit einer systematischen Rückgewinnungsstrategie einerseits Akquisekosten senken, andererseits Gewinnzuwächse bis zu 85 % pro Kunde erzielen. Strategische Kundenrückgewinnung trägt zu einer Bereinigung Ihres Kundenportfolios bei und somit zu einer höheren Kundenrentabilität.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Beschwerden - die letzte Chance, bevor der Kunde weg ist

Beschwerden zeigen Ihnen, was nicht funktioniert oder nicht den Vorstellungen Ihres Kunden entspricht - ob im Produktmanagement, in der Unternehmensorganisation, in der Kundenbetreuung oder im Vertrieb. Das Problem: 90 % der Kunden äußern ihre Unzufriedenheit nicht offen und direkt.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Profitable Kunden binden

Der Kunde von heute stellt den wichtigsten Posten auf der Aktivseite Ihres Unternehmens dar. Denn je mehr Sie über Ihre Kunden wissen, desto größer ist Ihre Chance auf Wettbewerbsvorteile durch exakte Marktpositionierung. Aus diesem Grund sollte der Wert von Kundenbeziehungen mehr in den Fokus Ihrer Marketingmaßnahmen rücken.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Messen effizienter gestalten

Eine Messebeteiligung ist kostenintensiv - unabhängig, ob es ich um eine nationale oder internationale Messe handelt. Angesichts wachsenden Drucks auf die Marketingbudgets müssen Unternehmen ihre Messebudgets rechtfertigen, was zwangsläufig zur Frage nach der Effizienz des Messeauftritts führt.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Kundenwünsche erkennen - Kunden zielgerichtet ansprechen

Durch das veränderte Kundenkommunikationsverhalten ist es notwendig, sämtliche Kommunikationskanäle zu bündeln und kundenorientiert zu gestalten. Das Problem: ein Viertel der Unternehmen ist für seine Kunden nicht per Website sondern nur per E-Mail erreichbar, und nur die Hälfte bietet Soziale Medien als Kommunikationskanal an. Dabei führt eine auf den Kunden fokussierte Kommunikation zu mehr Kundenvertrauen, höherer Kundenzufriedenheit, effektiverer Kundenbindung und somit zu mehr Umsatz.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Ihre Wachstumschance in Südosteuropa

Die Region Südosteuropa ist für viele deutsche Unternehmen nicht nur Absatzmarkt mit einem hohen Potenzial – sie wird auch als Investitionsregion immer attraktiver. Sie hat sich mittlerweile zu der am dynamischsten wachsenden Region in Europa entwickelt.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Firmenangebot Gesundheit - Ihr Unternehmenskapital

Vor dem Hintergrund älter werdender Belegscaft und eines realen Fachkräftemangels wird es immer wichtiger, Mitarbeiter so lange wie möglich im Unternehmen zu halten. Es wird verstärkt darauf ankommen, die Gesundheitskompetenzen der Beschäftigten in den Unternehmen zu stärken, damit die beruflichen Anforderungen und Belastungen besser bewältigt werden können.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Wunsch-Kunden gewinnen

Die Gewinnung von Neukunden stellt den aufwendigsten Kostenfaktor im Vertrieb dar. Besonders in Zeiten immer knapper werdender zeitlicher und personeller Ressourcen gilt es, sämtliche Gewinnungsmaßnahmen so effizient wie möglich zu gestalten.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

JOVIC CONSULT

0 23 05 - 92 00 470WIR.BERATEN.MENSCHEN.

Sie wirken wie Sie kommunizieren

Kommuniziert wird nicht nur über Sprache, sondern auch über Körper. Im Berufsleben gibt es viele Situationen, die eine klare Linie, direkte Kommunikation und selbstbewußtes Auftreten erfordern. Ob bei Vortragsveranstaltungen, Vorstandssitzungen, Führungskräfterunden, Mitarbeiterbesprechungen, Seminaren oder Medieninterviews - nur mit einer klaren Kommunikation, sowohl verbal als auch nonverbal, erlangen Sie die entsprechende Achtung und erreichen Ihrer Zuhörer.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

UNSER BLOG

01.05.2017Personalmanagement

Wie finden Sie den richtigen Headhunter?

Gerd Altmann / pixabay.com (Quelle:Gerd Altmann/pixabay.com)

Headhunting, Personalberatung, Stellenbesetzung

Der "Kunde Kandidat" - ist er auch in Ihrer Branche ein knappes Gut?

Der Fachkräfte- und Bewerbermangel in vielen Branchen hat dazu geführt, dass mittlerweile sich das Recruiting nach passenden Fach- und Führungskräften zu einem guten Business entwickelt. Etwa 2000 Personalberatungen erwirtschaften einen Marktumsatz von ca. 2 Mrd. Euro (Quelle: BDU Studie, Markt der Personalberater 2014/2015) - Tendenz weiter steigend.

Galt früher der Regelfall, dass nur Top-Positionen in Unternehmen durch Personalberatungen besetzt werden sollen, so sieht die Situation heute ganz anders aus. Eine Vielzahl von Unternehmen, und zwar von Großkonzernen bis hin zu KMUs, greifen für die Besetzung diverser Positionen und Führungsebenen auf die Dienste von Personalberatungen zurück. Zum einen können Personalberatungen eine Vielzahl administrativer Recruitingaufgaben den Personalabteilungen abnehmen, zum anderen sind die Headhunter durch ihre Spezialisierung oftmals besser in der Lage, gezielt auf gewünschte Bewerber zurückzugreifen.

Die Vorteile für die Unternehmen, die Personalberatungen in Anspruch nehmen, liegen auf der Hand:

  • Senkung der internen Rekrutierungskosten
  • Bessere Auslastung der internen personellen Kapazitäten
  • Schnellere Besetzung von Vakanzen, da zielgerichteter Kandidaten mit einem latenten Wechselmotiv angesprochen werden
  • Geringeres Risiko von Stellenfehlbesetzungen
    Da die Branche aber nicht gesetzlich geregelt bzw. reguliert ist, ist die Gefahr durchaus gegeben, an ein "schwarzes Schaf" zu geraten, der Sie viel Geld kosten kann und wo letztendlich kein zufriedenstellendes Ergebnis für Sie erzielt wird.

Worauf sollten Sie bei der Suche nach der passenden Personalberatung achten?

Damit Unternehmen auch im sehr großen und unübersichtlichen Markt der Personalberatungen den richtigen Partner finden, sollte Sie folgende Punkte besonders berücksichtigen:

Die Chemie zwischen Auftraggeber und Personalberater MUSS stimmen
Wir empfehlen, mit der Personalberatung bzw. dem Personalberater vorab ein Erstgespräch zu führen. Der Headhunter sollte auch für das Erstgespräch natürlich nichts berechnen. Ziel des Erstgespräches sollte sein, sich gegenseitig kennen zulernen und die Rahmenbedingungen für die spätere Kandidatensuche zu besprechen.

Achten Sie auf ein transparentes und nachvollziehbares Honorarsystem
Die meisten Personalberatungen arbeiten mit einem Prämienmodell, dessen Höhe sich am Zieleinkommen der zu besetzenden Position orientiert. Daneben gibt es auch Personalberatungen, deren Honorar sich am voraussichtlichen Arbeitsaufwand orientiert. Gemäß einer BDU-Studie zum Personalberatermarkt aus dem Jahr 2014/2015 beanstanden viele Unternehmen das Prämienmodell, da es in ihren Augen sehr intransparent ist. Viele Unternehmen können bei diesem Modell nicht nachvollziehen, in wie weit Aufwand und Ertrag in Relation stehen. Unter Umständen greift der Headhunter hier nur auf eine vorhandene Bewerberdatenbank zurück, und mit ein paar Klicks werden dann angebliche A-Bewerber präsentiert. Lassen Sie sich daher bei einem Prämienmodell das Geschäfts- bzw. Suchmodell genau erläutern und bestehen Sie darauf, bestimmte Eckpunkte der Suche vertraglich zu vereinbaren.
Auch in unseren Augen ist ein Entlohnungsmodell nach Suchaufwand die bessere Alternative. Unsere Klienten können bei uns unter fünf Leistungspaketen mit bis zu zwölf Leistungskriterien frei wählen. Somit bestimmen sie die Kosten selbst und es ist jederzeit nachvollziehbar, welche Leistungen erbracht werden.

Was ist Ihnen wichtiger - Branchenexpertise oder Funktionalexpertise?
Auch in diesem Punkt gibt es natürlich Unterschiede - letztendlich auch Vor- und Nachteile. Es gibt Personalberatungen, die Vakanzen branchenübergreifend besetzen, dafür sind sie auf bestimmte Funktionalbereiche, z. B. Vertrieb, Einkauf, Logistik etc., spezialisiert. Der Vorteil ist hier, dass sich die Headhunter sehr gut im entsprechenden Bereich auskennen und wissen, wie die Bewerber "ticken" müssen.
Andere Personalberatungen sind dabei auf Branchen spezialisiert - besetzen aber hier eine Vielzahl von Positionen bzw. Funktionen. Bei solchen Personalberatungen wird aber von den Unternehmen oft moniert, dass sie zu wenig "richtige bzw. richtig passende" Kandidaten vorschlagen.

Die Personalberatung sollte sich bei der Kandidatensuche sehr eng an das vom Auftraggeber vorgegebene Bewerberanforderungsprofil halten
Natürlich wird in vielen Branchen der Kandidatenmarkt immer enger. Daher ist es wichtig, dass das Bewerberprofil gut durchdacht wird. Überlegen Sie ganz genau, ob Sie bei der Definierung des Bewerberprofils nicht letztendlich die "eierlegende Wollmilchsau" suchen - denn die ist nicht zu finden. Hinterfragen Sie sich, ob Sie ggf. auch Quereinsteigern eine Chance geben können und wollen. Diese passen oftmals besser ins Gehaltsgefüge, als ein Bewerber, der aus der Branche kommt.
Egal, wie Sie sich entscheiden, die Personalberatung sollte sich eng an Ihre Vorgaben halten, besonders, wenn es um die fachlichen Qualifikationen des Bewerbers geht.

Die Personalberatung sollte in der Lage sein, auch als Markenbotschafter agieren können, um den Auftraggeber beim Bewerber optimal positionieren zu können
Das Thema Arbeitgeberattraktivität hat in den letzen Jahren viel an Bedeutung dazugewonnen. Vielen Bewerbern ist es wichtig, bei einem Unternehmen zu arbeiten, welches ein attraktives Image besitzt. Geld alleine reicht heute nicht mehr aus, um einen Bewerber zum Stellenwechsel zu bewegen. Daher sollte die Personalberatung auch in der Lage daher sein, als Markenbotschafter zu agieren, und Ihr Unternehmen positiv nach Außen zu verkaufen

Bestehen Sie auf eine „Off-Limit-Klausel“ – denn diese soll das Abwerben des eigenen Mitarbeiterstammes bei einem späteren Projekt verhindern
Stellen Sie sich vor, ein Bewerber wird durch eine Personalberatung zu Ihnen vermittelt und ein Dreivierteljahr später wird dieser Mitarbeiter von der gleichen Personalberatung wieder für einen anderen Auftraggeber abgeworben - ärgerlich, nicht wahr? Damit Ihnen das nicht passiert, bestehen Sie auf ein Abwerbeverbot - zumindest für das erste Jahr nach der Einstellung.


Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie Vakanzen durch uns besetzen wollen, dann klicken Sie bitte hier